Skip to main content

Beine rasieren – eine Aktion für Frau und Mann

Frau lacht und rasiert dabei die BeineDie Zeiten, in denen nur die Frau glatt rasierte Beine bevorzugte, sind lange vorbei. Mittlerweile gehört Beine rasieren auch beim Mann zur ganz normalen Körperhygiene dazu. Doch ganz gleich, ob es um Männerbeine oder um Beine der Frau geht, das Rasieren der Beine sollte schonend und richtig vonstatten gehen. Was gibt es geschlechterspezifisch beim Rasieren der Beine zu beachten?

Mann und Frau – wo liegt beim Rasieren der Unterschied?

Grundsätzlich haben Männer meist einen kräftigeren Haarwuchs am Bein als eine Frau. Dadurch muss das Rasierennatürlich beim Mann entsprechend gründlicher ausfallen.

Ansonsten gibt es sowohl für Männer als auch für die Frau zwei Verfahren, die bei der Beinrasur angewendet werden können. Bei beiden Geschlechtern ist die Nassrasur die beliebtere Methode, da sie gleich unter der Dusche durchgeführt werden kann.

Doch auch die Trockenrasur ist für Männer und auch bei der Frau verbreitet. Männer können allerdings die Trockenrasur fast schon als Garant für Rasierpickel sehen, da Männerbeine nun einmal anders behaart sind.

Beste Herren Rasierer im Angebot:

Beinrasur bei Frauen beliebter als das Epilieren

Obwohl beim Epilieren die Haare weniger schnell nachwachsen als beim Rasieren, bevorzugen Frauen häufig die Rasur, weil diese nicht so schmerzhaft ist. Allerdings sollte der passende Rasierer gewählt werden, denn nicht alle Rasierer sind geeignet, um Rasierpickel und eingewachsene Haare richtig zu umgehen.

Die schonendste Form stellt die Nassrasur mit einer scharfen Rasierklinge dar. Wer einen Trocken rasierer, wenn auch richtig, benutzt, muss gleich nach dem Rasieren mit Rasierpickeln und ersten Haar stoppeln rechnen.

Beste Damen Rasierer im Angebot:

Beine rasieren beim Mann – ähnlich und doch anders

Rasierpickeln vermeiden durch die richtige RasurtechnikGroß sind die Unterschiede zwischen Mann und Frau in der Wahl der Mittel nicht. Da die Herren der Schöpfung durch ihren Bartwuchs an die Trocken- bzw. Nassrasur gewöhnt sind, bleiben sie meist bei der üblichen Methode. Allerdings ist die Nassrasur für die Männerbeine eher zu empfehlen, da so die härteren Haare beim Mann durch Rasierschaum, Rasiergel oder Seifenschaum richtig eingeweicht werden.

Beim Rasieren mit einem Trockenrasierer zeigen Männerbeine häufiger Hautirritationen und eingewachsene Haare. Wer gerade erst mit dem regelmäßigen Rasieren begonnen hat, ist dafür besonders anfällig. Schließlich gewöhnt sich die Haut erst mit der Zeit an die Rasuren. Natürlich ist auch hier die Wahl eines hochwertigen Rasierapparats ausschlaggebend.

Das richtige Vorgehen beim Rasieren der Beine für Damen und den Mann gleichermaßen

Frau rasiert BeineHautirritationen und eingewachsene Haare treten immer dann auf, wenn Haare während der Rasur glatt anliegen und die Wuchsrichtung beim Rasieren der Beine nicht beachtet wird. Wer seine Beine rasiert, der sollte nie auf ein hautberuhigendes, kühlendes Rasiergel oder Rasierschaum verzichten.

Zudem sind Mehrwegrasierer mit austauschbaren Klingen gegenüber Einwegrasierern die bessere Wahl. Wenn der Rasierschaum oder das Gel auf die Beine aufgetragen ist, sollte eine kurze Einwirkzeit abgewartet werden, bevor die Rasur beginnt.

Die Beine sollten immer in Wuchsrichtung der Beinhaare rasiert werden. Dabei beginnt man am Knie und arbeitet sich über Wade und Schienbeine nach unten. Den Abschluss bilden die Knöchel, die dann ebenfalls vorsichtig rasiert werden.

Nachbehandlung rasierter Beine

FOREVER GONE WOMENS INGROWN HAIR TREATMENT OIL FOR UNDERARM & BIKINI Für immer verschwunden FRAUEN- eingewachsene Haare BEHANDLUNG ÖL FÜR UNDERARM & BIKINI - 1

Die richtige Nachbehandlung der Haut ist ebenso sehr wichtig. Spezielle Mittel helfen eingewachsene Haare effektiv vorzubeugen.

Um Rasierpickel zu vermeiden, ist die Beachtung der Wuchsrichtung der Haare bereits ein erster Schritt. Allerdings sollte die Haut an den Beinen nach dem Rasieren natürlich noch entsprechend nachbehandelt werden. Zunächst sollte die Haut mit kaltem Wasser abgespült werden. Damit schließen sich die Poren der Haut. Die Kühle sorgt zudem dafür, dass Hautreizungen gemildert werden. Daher ist es auch ratsam, eine kühlende, hautberuhigende Creme oder Lotion aufzutragen. Wenn die Haut nach der Rasur der Beine sehr stark gereizt ist, hilft häufig Babypuder besser als eine Creme.

Grundsätzlich ist die beste Zeit für die Rasur der Beine der Abend. So kann sich die Haut eine Weile erholen, bevor die Strumpfhose oder die Jeans darüber reibt, was die Haut natürlich nur noch weiter reizen würde. Wenn eine genügend scharfe Klinge zum Rasieren der Beine benutzt wurde und alle Ratschläge befolgt wurden, so dürften eventuelle Rötungen, Rasierpickel oder eingewachsene Haare nicht auftreten oder spätestens am nächsten Tag wieder verschwunden sein.

Natürlich sollte die Rasierklinge möglichst oft getauscht werden. Am besten ist es für jede Rasur eine neue einzusetzen. Die gleiche Klinge sollte nie für die Beine und dann auch für andere Körperregionen wie die Achseln und den Intimbereich zum Rasieren genutzt werden.

Die Gefahr, dass Bakterien beim Rasieren von einer Körperregion auf die Haut der anderen übertragen werden könnten, ist relativ groß und begünstigt natürlich die Bildung von Hautirritationen und Rasierpickeln. Inbesondere Männer sollten ihre Kräfte bezähmen, denn beim Beine rasieren sollte nicht zu stark aufgedrückt werden. Ansonsten kann es zu Verletzungen kommen. Zudem sollte jede Stelle nur einmal mit der Klinge in Berührung kommen. Ein wenig Gefühl und gleichmäßige Rasierzüge sind beim Beine rasieren gefragt.

Unsere Empfehlung, um VORHANDENE eingewachsene Haare effektiv zu bekämpfen!
PFB Vanish Chromabright um vorhandene Eingewachsene Haare zu bekämpfen
Unsere Empfehlung: Für die beste Pflege NACH der Rasur um eingewachsene Haare vorzubeugen!
ACARAA für die beste Pflege nach der Haarentfernung