Skip to main content

Biomed Eingewachsene Haare ade 90ml

(4 / 5 bei 7 Stimmen)

Die Creme von Biomed hilft in erster Linie gegen eingewachsene Haare, juckende Pickel und gespannte Haut. Mit Hilfe der Creme, die unmittelbar nach dem Rasieren aufgetragen wird, werden die Entzündungen gehemmt und die Haut geschmeidiger. Das Produkt Biomed kann täglich aufgetragen werden sowie auch vor der Enthaarung, damit sich die Haare für die Rasur besser aufstellen.


Allgemeine Vorteile im Überblick

  • Dreifach Funktion
  • Durch regelmäßiges Auftragen werden erneute eingewachsene Haare verhindert
  • Unebenheiten und Rasurbrand werden verhindert

Allgemeine Nachteile im Überblick

  • Nicht für Allergiker oder Menschen mit empfindlicher Haut geeignet

Beschreibung

Die Biomed Creme gegen eingewachsene Haare sollte nach dem Rasieren auf das Gesicht, die Beine, Arme, Achseln oder Bikinizone aufgetragen werden. Wenn bereits eingewachsene Haare vorhanden sind, dann sollte die Creme direkt auf der entsprechenden Stelle aufgetragen werden.

Eingewachsene Haare werden dadurch schonend und sanft entfernt. Die Creme beinhaltet Alcohol Denat, Glycerin, Salicylic Acid, Sodium Lactate, Sodium Glycolate, Sodium PCA, Sodium Citrate, Lactic Acid, Sodium Malate, Malic Acid, Glycolic Acid und Citric Acid.

Eingewachsene Haare können schnell zu einem Problem werden. In den meisten Fällen erscheinen rote juckende Pickel. Oftmals kommt es zu kleinen Entzündungen, die behandelt werden müssen. Durch die Creme wird die Haut weicher, gepflegter und die eingewachsenen Haare finden schneller den Weg in die richtige Richtung. Viele Inhaltsstoffe bewirken, dass die Haut desinfiziert und geschützt wird. Gleichzeitig wird die Haut optimal mit Feuchtigkeit versorgt und fühlt sich gepflegt und gesund an.

Biomed Eingewachsene Haare adeAnwendung und Wirkung

Die Biomed Creme wird nicht nur für die normale Hautpflege eingesetzt, sondern sie kann dabei helfen, eingewachsene Haare zu entfernen und einem erneuten Einwuchs der Haare vorzubeugen. Beim Rasieren und der Haarentfernung mit Wachs kann es passieren, das einzelne Haare einwachsen. Das passiert vor allem dann, wenn die Haare seitlich in die Haut wachsen. Durch Ingrow Gone ist es möglich, die eingewachsenen Haare zu vermindern.

Die BIOMED Creme für eingewachsene Haare ADE, 90 ml entfernt innerhalb kürzester Zeit eingewachsene Haare, die beim Wachsen oder Rasieren der Haut entstanden sind. Durch die Creme werden eingewachsene Haare auf Dauer verhindert. Wenn die Creme regelmäßig eingesetzt wird, dann wird ein Rasurbrand und Unebenheiten verhindert.

Die Creme wurde dermatologisch und klinisch getestet. Aus diesem Grund ist sie gut verträglich. Da sie zu 98,9% aus natürlichen Wirkstoffen besteht, kann sie auch bei sensibler Haut verwendet werden. Besonders vorteilhaft ist, dass die Creme gegen eingewachsene Haare frei von Phenosyethanol, Paraben und Mineralölen ist. Die Creme von Biomed wurde außerdem ganz ohne Tierversuche entwickelt.

Fazit

Die Biomed Creme gegen eingewachsene Haare ist gut verträglich. Sie kann vorbeugend gegen eingewachsene Haare eingesetzt werden. Aber auch dann, wenn es schon zu verwachsenen Haaren gekommen ist, sollte die Creme verwendet werden. Sie brennt nicht auf der Haut und verursacht keine Rötungen.

Damit die Haut sich optimal auf eine Enthaarung mit Wachs oder Enthaarungscremes vorbereiten kann, ist es ratsam, dass die Creme täglich aufgetragen wird. Hierfür kann ein Wattepad sehr hilfreich sein. Dadurch kann sie einfacher auf die betroffenen Stellen aufgetragen werden.

Die Creme kann kurz vor der Haarentfernung aufgetragen werden. Durch die zahlreichen Wirkstoffe stellen sich die Haare richtig auf, wodurch sie sich leichter entfernen lassen. Oftmals reicht es aus, wenn die Creme zweimal pro Woche auf die entsprechenden Partien aufgetragen wird. Rötungen und Reizungen nach einer Rasur gehören dann der Vergangenheit an.

>> Für das beste Angebot – Hier Klicken! <<

Letztes Update am Sonntag, 1. Mai, 2018