Skip to main content

Eingewachsene Haare vermeiden – Mit diesen Tipps verhindern Sie das Einwachsen!

Nachdem Sie die eingewachsene Haare durch Behandlung losgeworden sind, werden Sie einige Methoden anwenden wollen, um sie vom wieder kommen abzuhalten. Peeling ist ein entscheidender Bestandteil der Prävention. Ein tägliches Peeling hilft beim entfernen abgestorbener Haut vom Gesicht, so geben Sie Ihrem Haar weniger Haut, um versehentlich darunter zu wachsen. Wenn die eingewachsenen Haare nach dem Rasieren wieder auftreten, versuchen Sie eine sehr gründliche Rasur zu vermeiden. Eine gründliche Rasur kann dazu führen, dass eingewachsene Haare öfter vorkommen. Feuchtigkeitscremes mit Salicylsäure werden auch helfen, eingewachsene Haare von ihrer Rückkehr abzubringen.

Eingewachsene Haare können hässlich und unbequem werden, aber sie können kontrolliert werden. Befolgen Sie die Behandlung und Präventions Methoden, und Sie können sich sicher sein, dass die Häufigkeit von eingewachsenen Haaren stark reduziert wird!

Eingewachsene Haare (auch Rasurbrand genannt) sind unansehnlich und schmerzhaft. Sie entstehen, wenn die Haare abrasiert werden und eingeklemmt im Inneren der Follikel wachsen oder zurück in die Haut gehen. Es kann zu Narbenbildung, Rötungen und Schwellungen kommen (ihre medizinische Bezeichnung ist Pseudofolliculitis Barbae oder PFB).

1. Behandeln mit aktiven Wirkstoffen

Es gibt mehrere Produkte, die sich bei der Unterstützung der Behandlung eingewachsener Haare behaupten, aber die Realität ist, dass die Salicylsäure ein Wirkstoff ist, der sichtlich Rasurbrand sichtlich verbesser kann. Es ist eine dermatologische Zutat, die peelt, Feuchtigkeit spendet, Poren säubert und Infektionen vermeidet. Verwenden Sie nach der Rasur ein Produkt mit Salicylsäure so dass es den ganze Tag auf der Haut bleibt (siehe unten).

Verwenden Sie nur eine nicht acnegative Rasiercreme (für Männer hier und für Damen hier erhältlich)  speziell für empfindliche Haut, mit viel Gleitmittel (Schaum-basierte Rasiercremes trocknen und reizen die Haut).

Verwenden Sie keine Produkte, die Alkohol enthalten, sie werden den Zustand nur verschlechtern, da dadurch die Haut austrocknet und sich die Poren verschließen.

2. Verbessern Sie Ihre Hautoberfläche

Peeling (Entfernen der oberen Schichten der toten Haut) ist unerlässlich, um eingewachsene Haare zu kurieren. Der tägliche Gebrauch von einem sanften Peeling mit Glykolsäure und Salicylsäure ist besonders wirksam.

Verwenden Sie einen weichen Borstenpinsel und tragen flüssige Reinigungsmittel in einer kreisförmigen Bewegung auf Ihrem Bart auf, um die Spitzen der eingewachsene Haare zu vertreiben, abgestorbene Hautzellen zu eliminieren und Follikel zu säubern, damit die Haare ungehindert an die Oberfläche können.

3. Passen Sie Ihre Rasur Technik an

Zu enges rasieren ist einer der Auslöser für Rasurbrand. Wenn die Haare zu eng geschnitten werden, werden sie sich in den Haarfollikel verfangen und nach innen oder seitlich wachsen. Machen Sie sich keine Sorgen, das Verschwinden der unansehnlichen eingewachsenen Haare wird mehr als Ausgleich für einen „Fünf-Uhr-Schatten“ Aussehen.

Um das zu enge Rasieren zu vermeiden, ziehen Sie nicht die Haut, wenn Sie sich rasieren und üben Sie nicht zu viel Druck auf die Klingen aus; rasieren Sie sich mit dem Strich und verwenden Sie einen Einzel-Klingen-Rasierer.

Sie müssen diesen Ansatz im Laufe der Zeit halten, da eine extra gründliche Rasur ausreichen würde, um ein Wiederauftreten der eingewachsene Haare, die Wochen dauern wird zu kurieren, zu verursachen.

4. Behandeln Sie bereits eingewachsene Haare

Heben Sie das eingewachsene Ende mit einer Pinzette heraus, aber zupfen Sie die Haare nicht aus, denn dann wird das Haar nur tiefer nachwachsen.

Mit Produkten, die Azulen, Allantoin und Hamamelis enthalten, können Sie dazu beitragen, die Rötung und Schwellung zu vermindern.

[Total: 3 Average: 2.7]
Dieses Produkt hilft dir gegen eingewachsene Haare:
Halt! Du musst nicht weitersuchen!
Sehr gute Erfahrungen!
beste Preis-Leistung!
wirkt nach nur 2 Tagen!