Skip to main content

Proraso Sul filo de Rasoio – Bartpflege für die empfindliche Haut gegen Rasurbrand

(4 / 5 bei 20 Stimmen)

Die italienische Traditionsmarke Proraso Sul filo de Rasoio hilft dank seiner Eigenschaft als Gel bei Rasurbrand und Spannungen der Haut nach der Rasur. Das Rasurbrandgel wird noch vor dem After Shave direkt auf die gereizte Hautstelle aufgetragen, wirkt entzündungshemmend und bildet somit eine entspannte Grundlage. Proraso eignet sich für alle Hauttypen.


Heutzutage gehört ein gepflegter Bart zum Markenzeichen des Mannes und unterstreicht die Persönlichkeit des Bartträgers. Ein männlicher Bart verdient dabei dieselbe Pflege wie die Haut. Hier bietet die aus Italien stammende Traditionsmarke ProRaso unterschiedliche Pflegeprodukte rund um den Herrenbart an. Das umfangreiche Sortiment von ProRaso ist für jeden Bartträger geeignet und bietet mit qualitativ hochwertigen Produkten, angefangen von der Rasiercreme bis zur Bartpflege mittels spezieller Bartöle, eine große Auswahl für das morgendliche Ritual der Bartpflege an.

Mitunter kann die Bartpflege aber auch eine große Herausforderung darstellen, da die Haut nach der Rasur zu Rötungen, Verspannungen, Entzündungen oder Pickeln neigt. Etliche Anwender klagen auch über ein Brennen der Haut, das nicht nur schmerzhaft ist, sondern auch oftmals unschön aussieht. Hier hat ProRaso ein sehr empfehlenswertes Produkt nach der Rasur für alle Anwender entwickelt, das hilft die Probleme eines Rasurbrandes zu lindern.

Wirkung

Proraso Sul Filo De Rasoio Rasurbrandgel ist ein speziell für die empfindliche Haut des Mannes entwickeltes Gel, dass hauptsächlich Kräuterextrakte und Vitamine enthält, und direkt nach der Rasur auf die Haut aufgetragen werden soll, wenn diese sich gereizt und gerötet anfühlt. Die spezielle Mischung wirkt erfrischend, kühlend sowie entzündungshemmend.

Eine Anwendung empfiehlt sich direkt nach der Rasur, bevor das After Shave aufgetragen wird und sorgt für eine schnelle Abhilfe. Proraso Sul Filo De Rasoio Rasurbrandgel eignet sich auch als gezielte Anwendung für kleinere Hautpartien, die zu Spannungen neigen und kann somit auch partiell angewendet werden.

Über negativen Begleiterscheinungen liegen keine Berichte vor, sodass sich das kühlende Gel auch für die empfindliche Haut eignet.Die italienische Traditionsmarke ProRaso hat sich seit 1940 auf die gründliche und sanfte Bartpflege, unter Berücksichtigung von unterschiedlichen Hauttypen, spezialisiert. Bart ist nicht gleich Bart und auch die Haut des Mannes ist je nach Hautbeschaffenheit verschieden, sodass jeder Mann auf die Rasur anders reagiert.

Die dabei verwendeten Inhaltsstoffe basieren seit 1940 auf eine Qualitätsformel der Dank des verwendeten Eukalyptusöls für eine angenehme und beruhigende Frische nach der Rasur sorgt. Das Geheimnis der Mischung befindet sich im Familienbesitz der italienischen Traditionsfirma ProRaso und wird bereits in der 3. Generation angewendet.

Die spezielle Zusammensetzung im Proraso Sul Filo De Rasoio Rasurbrandgel basiert auf Kräuterextrakten und Vitamine, in Verbindung mit Haferextrakt sowie Aloe Vera.

Diese Kombination wirkt entzündungshemmend und beruhigend. Aloe Vera versorgt die Haut darüber hinaus mit Feuchtigkeit. Mithilfe der Vitamine wird die Zellerneuerung der Haut zusätzlich stimuliert. Der im Gel enthaltende Alkohol wirkt langanhaltend.

Fazit

Mithilfe von Proraso Rasurbrand Gel wird der unangenehme Schmerz nach der Rasur sofort gelindert und kann bei regelmäßiger Anwendung ganz vermieden werden. Die Haut fühlt sich erfrischt und beruhigt an, bevor das After Shave aufgetragen wird.

Mit einer umfangreichen Produktpalette bietet ProRaso für jeden Anwender das benötigte Pflegemittel rund um die Bartpflege an. Alle Produkte können miteinander kombiniert werden und sorgen für eine optimale Bartpflege. Die dabei verwendeten Inhaltsstoffe sind ideal aufeinander abgestimmt und sehr hochwertig.

 

>> Für das beste Angebot – Hier Klicken! <<

 

Letztes Update am Samstag, 1. September, 2018

Viele weitere Tipps über eingewachsene Haare, Rasieren und Epilieren finden Sie hier.